Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von

Yogaflows.me (Annekatrin Hergarten)

 

Geltungsumfang:

Diese AGBs gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtungen, Kurse und Angebote des Studios durch Nutzer unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt.

 

1. Anmeldung & Bezahlung

Die Anmeldung erfolgt telefonisch, schriftlich oder per Email und ist verbindlich. Sollte ein Kurs belegt sein, erfolgt eine Mitteilung hierüber und Sie werden auf die Warteliste gesetzt. Sobald ein Platz verfügbar sein sollte, werden Sie umgehend informiert.

Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt spätestens am ersten Kurstag. Die Kursgebühr ist vorab per Überweisung oder bar am ersten Kurstermin zahlbar. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung auch vor Bezahlung des Kursbeitrages verbindlich ist!

2. Rücktrittsbedingungen

Anmeldungen, schriftlich, telefonisch oder per Email, sind verbindlich und können bis 7 Tage vor Kursbeginn kostenlos storniert werden. Danach berechnen wir eine Stornogebühr von 25 Euro. Nach Kursbeginn ist keine Stornierung mehr möglich. Bei Übertragung der Anmeldung auf eine für die Veranstaltung geeignete Ersatzperson fallen keine Gebühren an. Mit der Anmeldung zu einem Workshop ist eine Anzahlung von 50% der Teilnahmegebühr fällig. Diese wird im Falle einer Stornierung bis 7 Tage vor Beginn zurück erstattet.

3. Teilnahmefähigkeit

Bei allen Kursen und Workshops ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn Sie sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen muss vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob die Teilnahme zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist.

4. Haftung

Die Teilnahme an den Kursen und Workshops erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Veranstalter der Yoga- und Meditations-Kurse bzw. –Workshops haftet nicht für physische oder psychische Schäden des Teilnehmers aus dem Unterricht. Der Veranstalter kann nur im Falle der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes für Schäden der Teilnehmer haftbar gemacht werden.

Es wird keinerlei Haftung für die von Teilnehmern mitgebrachten Wertgegenstände übernommen. Der Haftungsausschluss wird anerkannt.

5. Einzel-, 5er- oder 10er-Karten

Einzel- und Mehrfachkarten und Kurseinheiten sowie Angebote berechtigen den Nutzer zu einer bestimmten Anzahl von Unterrichtseinheiten. Eine Kündigung ist nicht möglich. Bei den 5er Karten des Angebotes „Yoga im Freibad Grafing“ ist die Laufzeit der Karte durch das Saisonende des Freibades Grafing begrenzt. Die 10er Karten anderer Angebote gelten zwölf Wochen, sie sind nicht übertragbar. Jegliche nicht in Anspruch genommenen Stunden verfallen nach Ablauf der Frist.

 

6. Kursausfall, Änderung

Im Falle von Krankheit oder anderweitiger Verhinderung der Kursleiterin/des Kursleiters bemühen wir uns, eine Vertretung zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann die Yogastunde oder auch jedes andere Angebot ausfallen. Diese versäumten Stunden werden nach Absprache nachgeholt. Während der gesetzlichen Feiertage und Schulferien finden keine Kurse statt.

Sollten für einen Kurs nicht genügend Anmeldungen vorliegen, so kann der Kurs abgesagt werden. Eventuell bereits gezahlte Kursgebühren werden erstattet. Ist aufgrund von Umständen, die vom Veranstalter nicht zu vertretenden sind, eine programmgemäße Durchführung des Kurses nicht möglich, so sind wir zur Durchführung nicht verpflichtet. Die schon angemeldeten Personen werden nach Möglichkeit rechtzeitig über den Kursausfall und/oder eventuelle Änderungen informiert.

7. Schlussbestimmung/Nebenabrede/Gerichtsstand

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Kursverträge bedürfen der Schriftform. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Für alle Rechtsbeziehungen ist das deutsche Recht anwendbar. Gerichtsstand ist

 

Stand Januar 2019

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen